Immobilienfinanzierung

Grundwissen, Tipps, Hinweise, Anbieter und Produkte für die Immobilien- / Baufinanzierung

Fahrzeugfinanzierung

Alles rund um die Finanzierung von KFZ (Auto / PKW, Motorrad) über Kredite und KFZ-Leasing

Kreditangebote

Konkrete Produktangebote für Kredite & Darlehen von Banken und Sparkassen vorgestellt

Kreditarten

Kredite von A-Z erklärt: Arten von Darlehen, Kredite für bestimmte Zielgruppen, Einsatzzwecke etc.

Kreditinstitute

Kredit beantragen, aber wo? Online-Anbieter, Filialbanken und Spezialfinanzierer vorgestellt.

Home » Aktuell & Wissenswert über Kredite

Sondertilgung von Ratenkrediten: Banken im Vergleich

Redaktion lknrw.de am 13. September 2016


Ratenkredit-Verträge unterschiedlicher Kreditinstitute unterscheiden sich heute nur noch wenig. Grund dafür ist ein hohes Maß an gesetzlicher Regulierungen sowie ein heftiger Wettbewerb zwischen Banken um Kreditkunden. Letzterer sorgt dafür, dass sich kaum noch eine Bank oder Sparkasse wirklich verbraucherunfreundliche Darlehensbedingungen erlauben kann. Doch auch wenn vieles vereinheitlicht und reguliert ist, so finden sich dennoch Unterschiede im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten, z.B. hinsichtlich der „Sondertilgung“ von Ratenkrediten. Gemeint ist die „vorzeitige teilweise oder vollständige Rückzahlung“ eines Darlehens. – Wir haben die Kreditanträge einiger Banken einem Vergleich unterzogen, welche Regelungen bzgl. vorzeitiger Rückzahlung bzw. Sondertilgungen dem Kunden zur Unterschrift vorgelegt werden. Um eine möglichst einheitliche und faire Vergleichsbasis zu schaffen, haben wir mit den konkreten Daten einer Musterperson bei der Kreditplattform smava.de eine Anfrage für einen Ratenkredit über 10.000 EUR mit einer Laufzeit von 4 Jahren (48 Monaten) gestartet (https://www.smava.de/kredit/). Smava fragt die angeschlossenen Banken dann bzgl. eines Angebots zu den konkreten, individuell eingegebenen Rahmenbedingungen hinsichtlich Lebenssituation, Einkommen etc. ab – und listet die Angebote tabellarisch vergleichsweise auf. Im Anschluss kann man sich von allen Banken die konkreten, individualisierten Kreditantragsunterlagen herunterladen – und genau das haben wir gemacht und dabei gezielt auf die Regelungen zur Ratenkredit-Sondertilgung geschaut.

Sondertilgung von Verbraucherdarlehen – So hat der Gesetzgeber den Standard geregelt:

Wer seinen Kredit vorzeitig bzw. schneller zurückzahlen will, als der ursprünglich verabschiedete Tilgungsplan mit seiner fixen Ratenvereinbarung vorsieht, den interessieren zwei Aspekte:

  • (a) Darf ich überhaupt schneller zurückzahlen, sondertilgen, vorzeitig den Kredit ablösen?!
  • (b) Wenn ja, ist das mit Gebühren verbunden, und wie hoch sind diese?

Für beide Fragen hat der deutsche Gesetzgeber im BGB Standardregelungen verabschiedet, an welche sich die Banken halten müssen. Abweichungen von diesen Regeln sind nur zugunsten des Kunden möglich. Die Banken dürfen jedoch keine Regelungen in den Kreditvertrag schreiben, welche den Kunden schlechter stellen als es der Gesetzgeber als Standard vorsieht. Und falls diese Regelungen doch im Kreditvertrag stehen, sind diese Regelungen (nicht der ganze Kreditvertrag) nichtig.

Grundsätzlich hat der Gesetzgeber entschieden: Ja, Verbraucher dürfen ihren Ratenkredit vorzeitig zurückzahlen. Und zwar teilweise oder vollständig. Und ohne eine Kündigungsfrist einhalten zu müssen. – Geregelt ist das in §500 BGB, wo es konkret heißt:

§ 500
Kündigungsrecht des Darlehensnehmers; vorzeitige Rückzahlung

(1) Der Darlehensnehmer kann einen Allgemein-Verbraucherdarlehensvertrag, bei dem eine Zeit für die Rückzahlung nicht bestimmt ist, ganz oder teilweise kündigen, ohne eine Frist einzuhalten. Eine Vereinbarung über eine Kündigungsfrist von mehr als einem Monat ist unwirksam.

(2) Der Darlehensnehmer kann seine Verbindlichkeiten aus einem Verbraucherdarlehensvertrag jederzeit ganz oder teilweise vorzeitig erfüllen. Abweichend von Satz 1 kann der Darlehensnehmer eines Immobiliar-Verbraucherdarlehensvertrags, für den ein gebundener Sollzinssatz vereinbart wurde, seine Verbindlichkeiten im Zeitraum der Sollzinsbindung nur dann ganz oder teilweise vorzeitig erfüllen, wenn hierfür ein berechtigtes Interesse des Darlehensnehmers besteht. (https://dejure.org/gesetze/BGB/500.html)

Mit „Allgemein-Verbraucherdarlehensvertrag“ ist dabei ein ganz normaler „Ratenkredit“ gemeint, den jede Bank zweckungebunden anbietet. Diese Formulierung ist wichtig, weil es ja auch andere Kreditarten und Spezialdarlehensformen gibt, für welche nachvollziehbar besondere Regelungen gelten, man denke zum Beispiel an Immobilienkredite.

Spannender wird es hinsichtlich der so genannten Vorfälligkeitsentschädigung. Gemeint ist damit eine Strafgebühr, welche die Bank dem Kunden in Rechnung stellen kann, wenn der Kunde den Kredit nicht wie ursprünglich vereinbart zurückzahlt, sondern vorzeitig tilgt. Der Grund: Hat der Kunde einen Ratenkredit über 7 Jahre abgeschlossen, dann kalkuliert die Bank damit, dass sie 7 Jahre lang Zinseinnahmen erzielt. Diese Einnahme steht der Bank ja vertraglich vereinbart zu. Will man seine Schulden jetzt früher / schneller tilgen, entgehen der Bank Einnahmen. Den dadurch erstandenen vertraglichen „Schaden“ will die Bank zumindest teilweise als „Schadenersatz“ ersetzt bekommen. Und dieser „Schadenersatz“ nennt sich in der Banksprache „Vorfälligkeitsentschädigung“.

Während die Banken früher mit dieser Schadenersatz-Gebühr ordentlich Schindluder betrieben und heftigst zugelangt haben, ist die Höhe dieser Gebühr heute gesetzlich geregelt, und zwar in §502 BGB:

§ 502
Vorfälligkeitsentschädigung

(1) Der Darlehensgeber kann im Fall der vorzeitigen Rückzahlung eine angemessene Vorfälligkeitsentschädigung für den unmittelbar mit der vorzeitigen Rückzahlung zusammenhängenden Schaden verlangen, wenn der Darlehensnehmer zum Zeitpunkt der Rückzahlung Zinsen zu einem gebundenen Sollzinssatz schuldet. Bei Allgemein-Verbraucherdarlehensverträgen gilt Satz 1 nur, wenn der gebundene Sollzinssatz bei Vertragsabschluss vereinbart wurde.

(2) Der Anspruch auf Vorfälligkeitsentschädigung ist ausgeschlossen, wenn

1. die Rückzahlung aus den Mitteln einer Versicherung bewirkt wird, die auf Grund einer entsprechenden Verpflichtung im Darlehensvertrag abgeschlossen wurde, um die Rückzahlung zu sichern, oder
2. im Vertrag die Angaben über die Laufzeit des Vertrags, das Kündigungsrecht des Darlehensnehmers oder die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung unzureichend sind.

(3) Bei Allgemein-Verbraucherdarlehensverträgen darf die Vorfälligkeitsentschädigung folgende Beträge jeweils nicht überschreiten:

1. 1 Prozent des vorzeitig zurückgezahlten Betrags oder, wenn der Zeitraum zwischen der vorzeitigen und der vereinbarten Rückzahlung ein Jahr nicht überschreitet, 0,5 Prozent des vorzeitig zurückgezahlten Betrags,
2. den Betrag der Sollzinsen, den der Darlehensnehmer in dem Zeitraum zwischen der vorzeitigen und der vereinbarten Rückzahlung entrichtet hätte.
(https://dejure.org/gesetze/BGB/502.html)

Also: die Bank kann maximal 1% der ausstehenden Restschuld als Gebühr verlangen, wenn Sie einen Ratenkredit vorzeitig tilgen. Beträgt die Restlaufzeit des Darlehens weniger als ein Jahr, darf diese Vorfälligkeitsentschädigung nur noch 0,5% betragen. In keinem Fall darf die Gebühr höher ausfallen als die Summe der Zinsen, die bei regulärer Tilgung bis zum Laufzeitende des Darlehens angefallen wären.

Wie sehen die tatsächlichen Regelungen der Banken aus?

Bei unserem Kreditvergleich von Ratenkrediten hinsichtlich Sondertilgung / vorzeitiger Rückzahlung fiel auf, dass die Banken nicht unbedingt immer die Standardregelungen des Gesetzgebers übernommen haben, sondern teilweise eigene Varianten entwickelt haben.

1. Beispiel im Vergleich: Postbank Privatkredit

Die Postbank variiert die gesetzliche Regelung z.B. in der Form, dass der Kreditnehmer 1x im Jahr eine Sondertilgung vornehmen darf, ohne dass die Bank die gesetzlich erlaubte Vorfälligkeitsentschädigung verlangt. Bedingung: die Sondertilgung beträgt maximal 50% der noch offenen Restschuld. Das heißt: Man kann den Kredit nicht komplett vorzeitig gebührenfrei zurückzahlen. Lediglich eine vorzeitige Reduktion der Gesamtschuld ist möglich. Das ist immerhin besser als die Grundregelung des Gesetzgebers, aber andere Banken machen es teilweise noch verbraucherfreundlicher. – Wobei dann auch immer die Frage ist, inwieweit verbraucherfreundlichere (und für die Bank teurere) Regelungen sich dann eben bei anderen Banken auch in höheren Kreditzinsen niederschlagen.

Regelungen zur Sondertilgung in einem Kreditangebot der Postbank vom 08.09.2016

Regelungen zur Sondertilgung in einem Kreditangebot der Postbank vom 08.09.2016

2. Beispiel im Vergleich: PSD Bank PrivatKredit

Die PSD Bank Hannover hat bei unserer Anfrage ebenfalls ein Angebot abgegeben für einen Ratenkredit über 10.000 EUR mit 4 Jahren Laufzeit. Die Kreditbedingungen hinsichtlich der vorzeitigen Rückzahlung des Darlehens scheinen „mustergültig“ im positiven wie im negativen Sinne. Man hat einfach die gesetzlichen Regelungen gemäß BGB umgesetzt, d.h. als Verbraucher können Sie zwar Ihren PSD Privatkredit vorzeitig komplett oder zumindest schneller als geplant tilgen – es ist dann aber laut den uns vorliegenden Antragsunterlagen Schadenersatz im Sinne der Vorfälligkeitsentschädigung von max. 1% / 0,5% zu bezahlen – dachten wir zuerst, weil es so im Kleingedruckten steht, aber…!

PSD Bank PrivatKredit: Regelungen zu vorzeitiger Tilgung, Vorfälligkeitsentschädigung (Screenshot Antrags 08.09.16)

PSD Bank PrivatKredit: die allgemeinen Regelungen zur vorzeitiger Tilgung und Vorfälligkeitsentschädigung geben ein schlechteres Bild ab, als das Kreditangebot am Ende offeriert… (Screenshot eines Antrags-PDFs vom 08.09.2016)

Irritiert waren wir nämlich, als wir auf der Homepage der Bank unter psd-hannover.de/Privatkredite/… lasen: „Sondertilgungen jederzeit kostenfrei möglich“

Auf der Homepage steht etwas von 'jederzeit kostenfreier Sondertilgung'?! (psd-hannover.de/Privatkredite/Unsere-Privatkredite/PSD-PrivatKredit/c359.html am 13.09.16)

Auf der Homepage steht etwas von ‚jederzeit kostenfreier Sondertilgung‘?! (Screenshot https://www.psd-hannover.de/Privatkredite/Unsere-Privatkredite/PSD-PrivatKredit/c359.html am 13.09.2016)

Eine weitere Sichtung des Kreditantrags für den PSD PrivatKredit zeigte uns, was wir erst übersehen hatten: Im Antrag steht unter „Punkt 12: Weitere Darlehensbedingungen“: „Sonderzahlungen sind jederzeit ganz oder teilweise kostenfrei möglich“. Aha! – Also hat man die gesetzlichen Standardregelungen zwar im normalen Kleingedruckten gelassen, offeriert aber die kostenfreie Sondertilgung per „Zusatzvereinbarung“ unter den „weiteren Darlehensbedingungen“. Das stimmt uns natürlich gütig, denn damit stellt sich die PSD mit ihrem Angebot (zumindest bzgl. des untersuchten Punktes der vorzeitigen Rückzahlung) insgesamt besser als die Postbank mit ihrem Postbank Privatkredit. – Dennoch ist die leichte Verwirrung nicht ganz ideal.

In den weiteren Darlehensbedingungen steht... (Screenshot Darlehensantrag 08.09.16)

In den ‚weiteren Darlehensbedingungen‘ steht entgegen dem normalen Kleingedruckten als Zusatzvereinbarung, dass Sonderzahlungen doch jederzeit ganz oder teilweise erlaubt sind, und zwar kostenfrei (Screenshot Darlehensantrag vom 08.09.2016)

3. Beispiel im Vergleich: DKB Privatdarlehen

Effektiv genauso gut sind die Konditionen bei der DKB Bank. Das DKB Privatdarlehen kann jederzeit kostenlos vorzeitig ganz oder teilweise zurückgezahlt werden. Finden kann man diese Information im „Erläuterungsblatt – DKB Privatdarlehen“ unter Punkt 6, „Widerrufsrecht und vorzeitige Rückzahlung“ – dort heißt es:

„Sie haben die Möglichkeit, das Darlehen auch ohne Kündigung jederzeit ganz oder teilweise zurückzuzahlen. Eine Vorfälligkeitsentschädigung macht die DKB AG nicht geltend.“

Das nennen wir doch kurz, knapp, verbraucherfreundlich.

kostenfrei ganz o. teilweise sondertilgen (Screenshot Antrags)

Kunden der DKB Bank können ihr Privatdarlehen jederzeit kostenfrei ganz oder teilweise sondertilgen (Screenshot Antrags-PDF vom 08.09.2016)

Fazit

Insofern ist das Angebot der DKB Bank für ihren Ratenkredit namens „DKB Privatdarlehen“ im heutigen Vergleich unser Favorit. Vor allen Dingen auch, weil die DKB auf Basis unserer Kreditvergleichs-Anfrage via Smava den günstigsten Zins von 3,89% effektiv auf Basis unserer eingegebenen Daten offerierte – neben der Postbank und der SKG Bank. Doch allein der Vergleich von DKB Privatdarlehen versus Postbank Privatkredit hat gezeigt: die Sondertilgungsoptionen bei der DKB sind einfach besser als bei der Postbank, auch wenn die Postbank sicherlich schon verbraucherfreundlichere Regelungen einräumt als vom Gesetzgeber als Minimum gefordert. – Höchste Flexibilität bei der (Sonder-)Tilgung bietet jedoch die DKB – und dazu den in unserem Vergleich günstigen Zins.

Youtube: Vorführung einer DKB Sondertilgung – so führt man online eine Sonderzahlung durch:

Hier zum Angebot der DKB:


Weitere Artikel zum Thema:


» Sondertilgung von Ratenkrediten: Banken im Vergleich
Schlagwörter zu diesem Artikel: , ,

Kreditvergleich Anzeigen

Zinsrechner Ratenkredit
Schritt 1 Kreditbetrag:
nur Zahl z.B. 10000
Schritt 2 Kreditlaufzeit:
bitte wählen
Schritt 3 Verwendungszweck:
bitte wählen
Ratenkredite nach Zinsen*
Anbieter / Kredit Effektivzins /
Kreditkosten
Monatl. Rate Mehr Infos/
Antrag
1. SWK Bank
Ratenkredit
1,90 - 3,69 %
ab 482,92 €
ab 174,72 €
zum Anbieter
2. Bank of Scotland
Ratenkredit
1,95 - 4,97 %
ab 495,63 €
ab 174,93 €
zum Anbieter
3. CreditPlus Bank
SofortKredit
1,99 - 9,99 %
ab 505,79 €
ab 175,10 €
zum Anbieter
4. TARGOBANK
Online-Vorteilskredit
2,45 - 8,49 %
ab 622,71 €
ab 177,05 €
zum Anbieter
5. norisbank
Top-Kredit
2,90 - 7,80 %
ab 737,08 €
ab 178,95 €
zum Anbieter
6. DKB
Privatdarlehen
3,49 %
887,04 €
181,45 €
zum Anbieter
7. ING-DiBa
Ratenkredit
3,79 %
963,29 €
182,72 €
zum Anbieter
8. DSL Bank
Privatkredit
3,85 - 9,85 %
ab 978,54 €
ab 182,98 €
zum Anbieter
9. netbank
netbank Ratenkredit
3,88 %
986,17 €
183,10 €
zum Anbieter
* Werte für gewählten Zeitraum. Alle Angaben ohne Gewähr, © financeAds.net